Wie geht's weiter?


Wir haben Lust auf mehr und möchten viele neue Arten von Mitmachräumen gemeinsam mit euch ausprobieren und kreieren. Tauschcafés, Vernetzungstreffen, Schnippeldiskos[1], Workshops, Einrichtung von Give-Boxen[2] und und und. Habt ihr auch Lust aktiv zu werden? Schreibt uns super gern.

Wir freuen uns auf den Austausch und das was daraus wächst: „Lasst uns gemeinsam: Vorhandenes sinnvoll nutzen, Projekte entwickeln, Ideen realisieren, Utopien leben!“

 

Wir möchten an dieser Stelle ganz ausdrücklich klar machen, dass wir keine Bühne für Sexismus, Rassismus, Speziezismus, Heteronormativität sowie jegliche andere Form der Diskriminierung bieten.

Wir distanzieren uns von verkürzter Kapitalismuskritik, die oft in verschwörungstheoretischen oder pseudowissenschaftlichen Ansichten mündet. Wir setzen uns für solidarisches, nachhaltiges, herrschafts- und hierarchiefreies Miteinander ein.

 

[1] Gemeinsames Schnippeln und Kochen von geretteten Lebensmitteln (Lebensmittel, die vor der Mülltonne bewahrt wurden).

[2] Schränke an öffentlichen Orten zum kostenfreien Austausch von Kleidung, Büchern, Alltagsgegenständen.