Demo zur Loom Eröffnung - LOVE FASHION. HATE SWEATSHOPS.


Am 26.10.2017 gab's eine Demo zur Loom Eröffnung, die wir mit vielen Bielefelder Initiativen und Privatmenschen organisierten.

 

Wieso gab es eine Demonstration am Tag der Loom Eröffnung?

 

Auf der einen Seite sind Klamotten und das Styling super spaßig, spannend und wichtig.

Auf der anderen Seite nagen Infos über Arbeitsbedingungen der Modeindustrie am Gewissen.

Sowohl im Loom als auch andernorts in Bielefeld werden Produkte verkauft, die unter menschenverachtenden Bedingungen hergestellt wurden.

Ätzender Zwiespalt - So wie es ist, soll es nicht weiter gehen.

 

Uns ist es wichtig Alternativen zum Komsum zu Entwickeln und gemeinsam auszuprobieren/zu leben. Alternativen wie: Kleiderschenk-Partys, Umsonstläden oder Upcycling.

 

Darum sind wir am Tag der Demo mit euch ins Gespräch gekommen zu Fragen wie: "Was bedeutet gutes Leben (für mich/für Arbeiter*innen in der Modeproduktion)?", "Machen Geld und Besitz glücklich? und "Wie möchten wir in Zukunft miteinander leben?"

 

Danke euch für die tollen Impulse und den entspannten offenen Austausch.

 

Lasst uns weiter dran bleiben und: Vorhandenes sinnvoll nutzen, Projekte entwicklen, Ideen realisieren, Utopien leben!

 

<3